Die Idee 

Ein kinderloses Ehepaar aus Lüdinghausen wollte vor gut 10 Jahren einen Teil seines Vermögens nicht für sich, sondern in die Zukunft investieren und gründete eine Stiftung für soziale Zwecke. So konnten sie auf direktem Weg Gutes tun und schufen gleichzeitig für sich eine persönliche Verbindung mit der Zukunft. Denn das ist der Sinn einer Stiftung: die gestiftete Summe bleibt erhalten und wirkt über ihre Zinserträge nachhaltig weiter.

Vor einiger Zeit hat der SkF Lüdinghausen die Stiftung übernommen und führt sie im Sinne der Gründer weiter. Wir bemühen uns, das Stiftungsvermögen weiter zu vergrößern, um einen möglichst großen Zinsertrag für die sozialen Anliegen hier vor Ort einsetzen zu können.